Sie sind hier: News / Aktuelles

Erste Mannschaft erkämpft sich vierten Saisonsieg

Am letzten Samstag war in der Laichinger Jahnhalle Großkampftag für die TSV Tischtennis Abteilung. Insgesamt acht Mannschaften, vier Jugend, vier Herren, spielten zu Hause und erzielten dabei drei Siege, drei Unentschieden und nur zwei Niederlagen.

Drei Stunden und zwanzig Minuten brauchte das erste Herren Team um den TSV Seißen II mit 9:6 nieder zu ringen. Bis zum 5:6 Zwischenstand konnte man noch nicht sagen wer die zwei Punkte in der Kreisliga A holt. In der entscheidende Phase konnte jedoch das mittlere und hintere Paarkreuz überzeugen und holte vier Siege zum knappen 9:6 Endstand. Nach den Eingangsdoppeln lag man mit 1:2 in Rückstand, es spielten Lehner/Wagner gegen Scheible/Kast 1:3, Nübling/Schmauder gegen Klaus/Schüle 3:1 und Schwenkedel/Schmid gegen Scheuer/Funk 2:3. Die Matchwinner für Laichingen waren Oliver Lehner und Thorsten Schmauder mit je zwei hart umkämpften Siegen. Spielführer Reiner Nübling, Thomas Schwenkedel, Philipp Wagner und Felix Schmid siegten und verloren jeweils einmal. Insgesamt acht Partien wurden erste im fünften Satz entschieden, viermal war hier jedes Team erfolgreich. In der Tabelle liegt die Erste mit zwei weiteren Teams jetzt mit 8:0 Punkten auf dem zweiten Platz.

Keineswegs unerwartet mächtig eins auf die "Mütze bekommen" hat die zweite Herrenmannschaft des TSV Laichingen im Heimspiel der Kreisliga A mit 2:9 vom haushohen Meisterschaftsfavoriten, den SF Dornstadt I. Nach dem Vereinswechsel von zwei Leistungsträgern am Ende der letzten Saison hatten die Gäste ihr Team freiwillig aus der Landesliga zurückgezogen. Gemäß den Statuten wurden sie vom Verband gleich um drei Klassen heruntergestuft, weil dort ihre zweite Garnitur gespielt hätte. So gesehen können die beiden Zähler des Ersatzdoppels Mehmet Karakurum/Florian Wittstock und von Kurt Lehner im Einzel gegen einen ehemaligen Mannschaftskollegen durchaus als Achtungserfolg bezeichnet werden. In der Tabelle der noch jungen Saison belegt das Seniorenteam Ü-60 mit 0:4-Punkten aus zwei Spielen nunmehr den Relegationsrang acht.

Ebenfalls weiter ungeschlagen bleibt die zweite TSV Herren Mannschaft in der Kreisliga B. Beim glatten 9:0 Sieg über den TSV Seißen III wurden die Spieler der Dritten vor keine all zu große Probleme gestellt. In den Doppeln spielten Florian Wittstock/Karlheinz Lehner gegen Fülle/Pfetsch 3:2, Mehmet Karakurum/Dennis Stucke gegen Widmann/LaRosa 3:2 und Thomas Mangold/Joachim Körner gegen Kohn/Kunz 3:0. Danach punktete jeder Spieler noch einmal in den Einzeln. Wie groß der Unterschied war, zeigt auch das Satzverhältnis von 27:7 für die Leineweber. Mit 8:0 Punkten bleibt das TSV Team auf Platz eins der Tabelle, Seißen bleibt letzter.

Spannend machte es das vierte TSV Herren Team und trennte sich mit einem 7:7 Remis vom VFL Munderkingen II in der Kreisklasse C. Nach den Doppeln stand es 1:1, es spielten Körner/Schmid gegen Frankenhauser/Kiss 0:3 und Hörsch/Neuburger gegen Ostmann/Maier 3:1. In den Einzeln spielten Peter Schmid und Jugenersatzspieler Kevin Neuburger 2:1, Joachim Körner und Gerhard Hörsch spielten 1:2. Durch dieses Remis bleiben sie in der Tabelle im Mittelfeld.

Einen Sieg, zwei Remis und eine Niederlage gab es für die Tischtennis Jugend Teams des TSV Laichingen am letzten Samstag. Das erste Jungen U 18 Quartett besiegte in der Kreisliga B den TSV Seißen mit 6:3 in der Jahnhalle. Ganser/Steeb siegten im Doppel zum 1:1 Zwischenstand. Paul Heinrich und Sven Ganser punkteten jeweils zweimal und Marius Lehner siegte und verlor je einmal. Aron Steeb verlor sein Einzel.

In der gleichen Spielklasse kam die zweite Jungen U 18 Mannschaft zu einem 5:5 Unentschieden gegen den TSV Herrlingen III. Zu je zwei Siegen kamen Kevin Neuburger und Fabio Ribeiro. Das Doppel Neuburger/Steeb erzielte den fünften Zähler.

Denkbar knapp mit 4:6 musste sich das Jungen U 12 Team gegen den VFB Ulm in der Bezirksliga geschlagen geben. Bester Laichinger war Justin Liebert mit zwei Siegen. Einen Sieg und eine Niederlage erzielten Dennis Neuburger und Simon Wahl. Kay Harscher verlor seine Spiele.

Nach einem Sieg und einer Niederlage erzielten jetzt die TSV Mädchen ein 5:5 Remis gegen den TSV Beimerstetten in der Bezirksliga. Mit jetzt 3:3 Punkten liegen sie im Mittelfeld der Tabelle. Schmauder/Pauschel siegten mit 3:2 und Lehner/Pratz verloren mit 0:3 im Doppel. Eva Pauschel war mit zwei Siegen beste Punktesammlerin. Lea Schmauder und Chiara Lehner siegten und verloren jeweils einmal. Alina Pratz verlor zweimal, hat aber auch erst vor kurzem angefangen aktiv Tischtennis zu spielen.

Bei den Jugend Bezirksmeisterschaften des Bezirks Ulm in Neu Ulm nahmen über 200 Jugendliche Mädchen und Jungen teil. In der Jungen B Klasse bis 1000 QTTR Punkte kam Kevin Neuburger auf einen guten zweiten Platz. Aron Steeb wurde Dritter und rundete das gute Abschneiden der TSV Tischtennis Abteilung ab.