Sie sind hier: News / Aktuelles

Erste Mannschaft erkämpft sich mit starker Aufholjagd ein Unentschieden

Aus den fünf Partien vom letzten Wochenende erzielte die TSV TT Abteilung zwei Siege, zwei Remis und nur eine Niederlage.

Weiterhin auf den Wogen des Erfolgs surft die zweite Herrenmannschaft des TSV Laichingen. Beim TSV Seißen II behielt sie hauchdünn mit 9:7 die Oberhand und schob sich dadurch in der Tabelle der Kreisliga A um einen Platz auf Rang vier vor. Mit 8:4 Punkten hat das erstmals während dieser Saison in der Stammbesetzung angetretene Seniorenteam Ü60 (alle Spieler sind mindestens 60 Jahre alt) jetzt sogar unmittelbare Tuchfühlung zur drittplatzierten ersten Garnitur aufgenommen. Von ständigen Führungswechseln war die Partie der Herren II beim TSV Seißen II geprägt: Nach den Eingangsdoppel lagen sie durch die Matchgewinne der Duos Kurt Lehner/Herbert Schmid sowie Günter Schmid/Ralf Partenheimer mit 2:1 in Front um nach den beiden verlorenen Einzeln des vorderen Paarkreuzes in Rückstand zu geraten. Dieser blieb bis zum 6:7-Zwischenstand bestehen, ehe das hintere Paarkreuz mit Ralf Partenheimer und Günter Schmid, der mit seinen zwei Einzelsiegen zum Spieler des Tages auf Laichinger Seite avancierte, das Blatt wieder wenden konnte. Im Schlussdoppel behauptete sich das Tandem Kurt Lehner/Herbert Schmid gegen das Seißener Spitzenduo in vier Sätzen (3:1) zum 9:7-Endresultat. Mit Ausnahme von Herbert Schmid, der in seinen beiden Einzeln leer ausging, steuerten noch Kurt Lehner, Heinz-Dieter Söll, Uli Rößler sowie Ralf Partenheimer je einen Zähler bei.

Eine spannende Partie war das Lokalderby der Kreisliga A, TV Merklingen gegen TSV Laichingen, am Sonntagmorgen in der Merklinger Halle. Trotz eines 8:3 Rückstandes kam das TSV Team noch zu einem nicht mehr erwarteten 8:8 Unentschieden. Nach den Doppeln lag man mit 1:2 in Rückstand, Schwenkedel/ Schmid siegten. Das entscheidende Schlussdoppel um ein Remis oder Niederlage entschieden dann zur Überraschung Oliver Lehner/Phillip Wagner mit einem glatten 3:0 Satzsieg über Haßler/Steeb zu Gunsten für Laichingen. Die Punkte in den Einzeln holten für Laichingen Thomas Schwenkedel und Phillip Wagner je zweimal, Thorsten Schmauder und Felix Schmid siegten und verloren je einmal. Das vordere Paarkreuz mit Oliver Lehner und Reiner Nübling hatte gegen Hack und Haßler jeweils das Nachsehen und verloren jeweils zweimal. Beide Teams bleiben in der Tabelle auf den Plätzen zwei und drei, erster bleibt Dornstadt. Ein ausführlicher Bericht über das Derby verfasste der Merklinger Pressewart in seinem Bericht des letzten Spieltags.

Das Jungen U 12 Quartett hatte gegen den Tabellenführer der Bezirksliga, TSV Beimerstetten, keine Chance und verlor glatt mit 0:10. Justin Liebert, Dennis Neuburger, Kay Harscher und Simon Wahl verloren alle Partien. Beim Mädchen Spieltag des Bezirks Ulm in Merklingen am Samstag musste auch das TSV Team aus Laichingen zweimal antreten. Gegen den TSV Herrlingen siegten sie mit 7:3 und gegen die TSG Oberkirchberg gab es ein 5:5 Unentschieden. Lea Schmauder, Eva Pauschel und Alina Pratz kamen in den zwei Partien zum Einsatz und machten ihre Sache gut. In der Bezirksliga Tabelle bleiben sie vorne mit dabei. Sieben Partien gibt es am kommenden Samstag für die TSV Mannschaften.