Sie sind hier: News / Aktuelles

Dritte Mannschaft holt wichtigen Sieg auf dem Weg zur Meisterschaft

Die Vorrunde neigt sich langsam dem Ende zu, aber die Laichinger Akteure sind noch voll im Einsatz und mussten fünfmal an die Tische. Drei Teams hatten spielfrei.

Den derzeitigen Höhenflug der zweiten Herrenmannschaft des TSV Laichingen in der Tischtennis-Kreisliga A vermochte auch der Tabellenfünfte SV Westerheim nicht zu stoppen und musste in der Jahnhalle unerwartet deutlich mit 2:9 die Segel streichen. Durch diesen eindrucksvollen Erfolg, den fünften hintereinander, ist das TSV-Seniorenteam Ü60 mit jetzt 10:4-Punkten zumindest temporär sogar an der ersten Mannschaft, die ein Spiel weniger bestritten hat, auf Rang drei vorbeigezogen. Einmal mehr legten in den Eröffnungsdoppeln die drei Duos Kurt Lehner/Herbert Schmid, Heinz-Dieter Söll/Uli Rößler sowie Günter Schmid/Ralf Partenheimer mit ihren Matchgewinnen eine solide Ausgangsbasis für die nachfolgenden Einzeln. Hier überzeugte insbesondere das vordere Paarkreuz mit Kurt Lehner und Herbert Schmid mit der Maximalausbeute von insgesamt vier Zählern (jeweils zwei). Aber auch Heinz-Dieter Söll sowie Günter Schmid, die beide, ebenso wie Uli Rößler und Ralf Partenheimer nur einmal an die Tische treten mussten, erfüllten ihr Soll mit ihren 3:1- respektive 3:2-Satzsiegen in vollem Umfang. Bei zwei noch ausstehenden Hinrundenspielen ist den Herren II selbst bei Niederlagen eine positive Halbzeitbilanz nach ihrem Aufstieg in die Kreisliga A nicht mehr zu nehmen.

Einen großen Schritt Richtung Meisterschaft in der Kreisliga B machte das dritte Herren Team gegen Verfolger RSV Ermingen II. In einem knappen Match besiegten sie die Gäste knapp mit 9:6 in der Jahnhalle. Bis zum 5:6 Zwischenstand lag das TSV Sextett ständig in Rückstand. Doch im Schlußspurt der Partie gaben die Leineweber nochmals Vollgas und holten vier deutliche Siege in Serie. Aus den Doppeln holte man nur einen Sieg durch Wittstock/Lehner, Karakurum/Stucke und Mangold/Ruopp verloren ihre Doppel knapp. Das mittlere und hintere Paarkreuz war der Sieggarant in dieser Partie. Dennis Stucke, Karlheinz Lehner, Thomas Mangold und Gerhard Ruopp siegten jeweils zweimal. Spielführer Mehmet Karakurum siegte und verlor einmal. Florian Wittstock verlor beide Partien. Bei jetzt 12:0 Punkten ist der Dritten die Herbstmeisterschaft bei noch einer Partie gegen den TSV Berghülen nicht mehr zu nehmen.

Trotz eines 2:4 Rückstandes bei den Mädchen II vom SC Berg siegten die TSV Mädchen am Ende noch knapp mit 6:4 nach einer tollen Aufholjagd. Schmauder/Pauschel siegten im Doppel knapp mit 3:2 Sätzen. In den Einzelpartien waren dann Lea Schmauder und Eva Pauschel mit einer Bilanz von 2:1 Siegen die besten ihres Teams. Chiara Lehner holte einen Sieg bei zwei Niederlagen. Nach den sieben Vorrunden Spielen belegen die TSV Mädchen mit 10:4 Punkten den dritten Platz. Das zweite Jungen U 18 Team verlor zu Hause gegen den TSV Seißen II mit 4:6. Die vier Zähler für Laichingen holte das Brüderpaar Kevin und Dennis Neuburger. Das Gegenteil waren Aron Steeb und Celvin Stotz mit jeweils zwei Niederlagen. Beide Doppel gingen ebenfalls verloren. Besser machte es da das Jungen U 12 Team und besiegte im Derby den SC Heroldstatt deutlich mit 8:3.

Am Donnerstag spielen die Herren I gegen die SG Nellinmgen II und am Wochenende gibt es vier Auswärtspartien der Herren und Jungen. Vormerken können sich die Mitglieder die Weihnachtsfeier, diese findet am Samstag den 21. Dezember ab 18 Uhr im Waldstadion statt. In der gleichen Lokalität ist am Mittwoch 29.Januar 2020 um 20 Uhr die Jahres Haupt Versammlung.