Sie sind hier: News / Aktuelles

Zweite Mannschaft gewinnt vereinsinternes Duell

Vier Auswärtsspiele und das vereinseigene Duell der zweiten und dritten Herren Mannschaft in der Kreisliga A waren die Spiele der TSV TT Abteilung am zweiten Spieltag.

Einen Vorgeschmack auf die kommenden Partien in der Bezirksklasse bekam das erste Herren Team beim Gastspiel beim TTC Ehingen. Mit einer klaren 2:9 Niederlage fuhr man wieder nach Hause. In den Doppeln gab es nur einen Sieg von Oliver Lehner/Thomas Schwenkedel mit 3:1 gegen Fischer/Rommel. Nübling/Zeifang verloren mit 0:3 und Schmauder/Schmid verloren mit 1:3. Den zweiten Laichinger Punkt holte Thorsten Schmauder gegen Hans Peter Rommel mit einem 3:1 Satzsieg. Man darf gespannt sein wie die weiteren Partien verlaufen, gibt es doch noch stärkere Teams in der Bezirksklasse.

Weil die vergangene Saison 2019/2020 - wie in fast allen Ballsportarten - im Tischtennis coronabedingt vorzeitig abgebrochen wurde und die Tabellenstände zu diesem Zeitpunkt maßgebend waren, stieg die erste Mannschaft des TSV Laichingen als Vizemeister ohne Relegationsspiel von der Kreisliga A in die Bezirksklasse auf. Gleichzeitig schaffte das dritte Herrenteam als Meister der Kreisliga B den Sprung in die Kreisliga A. Damit kämpfen wiederum zwei Laichinger Mannschaften in dieser Klasse um Punkte: das Ü60-Team (alle Akteure sind über 60 Jahre alt, nominell die zweite Garnitur) in der Aufstellung Kurt Lehner, Herbert Schmid, Heinz-Dieter Söll, Uli Rößler, Günter Schmid sowie Ralf Partenheimer und das dritte Herrenteam mit Michael Bubeck, Mehmet Karakurum, Karl-Heinz Lehner, Dennis Stucke, Thomas Mangold sowie Gerhard Ruopp. Wenn zwei Mannschaften eines Vereins in der gleichen Klasse spielen, schreiben die Regeln zum Saisonauftakt stets dieses interne Duell vor. Standesgemäß setzte sich hierbei das Ü60-Sextett mit 9:1 durch. Allein Dennis Stucke konnte das Einzel gegen den neuen Abteilungsleiter Heinz-Dieter Söll nach einem 0:2-Satzrückstand noch mit 3:2 noch zu seinen Gunsten wenden. Ebenfalls über fünf Sätze gingen die Einzel von Herbert Schmid versus Michael Bubeck und Joachim Körner, der von der vierten Mannschaft für den verletzten Uli Rößler eingesprungen war, gegen Thomas Mangold.    

Im zweiten Spiel kam das Mädchen Team zum zweiten deutlichen Sieg. Dieses mal siegten mit 8:2 beim VFB Ulm II. Es wurde nur ein Doppel gespielt und Schmauder/Pauschel gewannen hier mit 3:0. Eva Pauschel und Lea Schmauder waren mit jeweils drei gewonnen Partien die besten Akteure. Chiara Lehner siegte einmal und Alina Pratz verlor zweimal. Auch das erste Jungen Team kam zum zweiten Saisonsieg. Beim TV Wiblingen siegten sie in der Bezirksklasse mit 6:2. Neuburger/Ganser und Mühsam/Lehner siegten jeweils mit 3:1 Sätzen in den Doppeln. Benjamin Mühsam und Kevin Neuburger mussten zweimal antreten und siegten und verloren hier bei je einmal. Marius Lehner und Sven Ganser mussten einmal ran und siegten hier bei je einmal. Die Mädchen und Jungen führen jetzt mit jeweils 4:0 Punkten ihre Tabellen an. Im ersten Rundenspiel verlor das zweite Jungen Team beim TSV Herrlingen III mit 1:6 in der Kreisliga A. Paul Heinrich holte den Ehrenpunkt für das Laichinger Team.