Sie sind hier: News / Newsarchiv

Nur zwei Siege

Nichts wurde es mit dem erhofften Heimvorteil in den acht Partien vom letzten Samstag für die TSV TT. Akteure in der Laichinger Jahnhalle. Sechs Niederlagen stehen leider nur zwei Siege gegenüber.

Allmählich nach unten in der Tabelle der Tischtennis-Kreisliga richtet sich der Blick der ersten Herrenmannschaft des TSV Laichingen. Sie kam im Heimspiel gegen den Drittplatzierten SV Lonsee mit 3:9 böse unter die Räder.  Schmerzlich ist weniger Niederlage an sich - da sie einkalkuliert war – wohl aber deren Höhe. In einer kurz zusammengefassten Spielanalyse lässt sich diese am ehesten dadurch erklären, dass alle sechs Akteure der Gäste ihre kaum zu überbietende Motivation auch in Leistung umsetzen konnten, was dem TSV Laichingen an diesem Tag teilweise eben nicht gelang. Bezeichnend dafür war auch, dass vier von fünf Matches die mit dem knappsten Ergebnis von 3:2-Sätzen endeten, verloren gingen (in persona: Michael Maute, Thomas Schwenkedel, Philipp Wagner, Herbert Schmid sowie das Doppel. So blieben nur Reiner Nübling und Herbert Schmid einigermaßen im Soll, denn sie gewannen jeweils ein Einzel und zusammen auch das Eröffnungsdopppel. Nach dieser empfindlichen Niederlage steht die Mannschaft nun am kommenden Samstag im Heimspiel gegen die SF Rammingen schon unter einem Erfolgszwang, da sie sonst dem Relegationsplatz um den Abstieg wieder ein gutes Stück näher rücken würde. Nach dem Derbysieg vom letzten Samstag beim TV Merklingen II wollten die Spieler vom dritten Herren Team auch gegen den letzt jährigen Aufsteiger, die SF Dornstadt III, zu Hause gewinnen. Doch es lief anders, denn die Gäste erwiesen sich als hartnäckiger Gegner. Am Ende gab es eine 9:5 Niederlage für Laichingen, beide bleiben jedoch Tabellen Nachbar in der Kreisklasse B. In den Doppeln konnten nur Partenheimer / Schmauder gegen Dolp / Schmidt mit 3:0 gewinnen. In den folgenden Einzeln verloren und siegten Mehmet Karakurum, Thorsten Schmauder, Horst Fetter und Dieter Fuhlbrügge je einmal. Ralf Partenheimer und Mandy Sonnek gingen diesmal leer aus. Die Hobby Mannschaft kam kampflos zu zwei Punkten, da der Gegner, die SG Öpfingen, kurz vor Beginn der Partie absagte, da sie kein Team zusammen brachte. Die TSV Mädchen verloren gegen dien TTC Setzingen mit 2:6 in der Bezirksklasse. Laura Eiben / Carolin Uhl und Leonie Breitinger / Gina Gräßle siegten in den Doppeln, verloren aber anschließend sechs Einzel zum 2:6. Das erste U 18 Jungen Team siegte gegen den SV Lonsee mit 6:4. Zu Beginn der Partie verloren sie zwar die zwei Doppel, doch in den folgenden Einzeln kamen sie durch sechs Siege auf die Siegerstraße. Jan Gruhler und Thomas Mangold holten zwei Siege, Fabian Sommer und Jonas Class siegten und verloren je einmal. Das zweite Jungen Team verlor das Derby gegen den SC Heroldstatt deutlich mit 0:6. Auch das dritte Jungen Team verlor mit 3:6 gegen den TSV Blaubeuren II. Sophon Phetmanee und Simon Ströhle holten ein Doppel und jeweils ein Einzel. Auch die jüngsten der Abteilung verloren ihr Spiel. Und zwar recht deutlich mit 1:9 gegen die SF Rammingen.