Sie sind hier: News / Newsarchiv

Erste Mannschaft mit wichtigem Sieg

Den drittletzten Spieltag absolvierten die TSV TT. Mannschaften mit wechselnden Erfolgen. Zwei wichtige Punkte im Kampf um die Abstiegplätze holte das erste Herren Team beim feststehenden Absteiger SG Nellingen mit 9:4. Bei noch drei zu spielenden Partien ist das TSV Team trotzdem noch nicht gesichert und es bleibt bis zum letzten Spieltag spannend. Im Spiel gegen Nellingen, die ohne ihre Nummer zwei antreten musste, konnte Laichingen in Bestbesetzung antreten. Die Basis zum verdienten Erfolg legten die drei Doppel, die alle gewonnen wurden. Es spielten Hagmeyer / Waskowski gegen Maute / Wagner 2:3, Söll / Ritz gegen Schmid / Scheben 1:3 und Ertle / Joos gegen Nübling / Schwenkedel 1:3. Herbert Schmid konnte gegen Hagmeyer gewinnen, musste sich aber dem stark aufspielenden Ertle geschlagen geben. Tobias Scheben erwischte nicht seinen besten Tag und musste sich gegen diese beiden Spieler geschlagen geben. Besser machte es da das mittlere Paarkreuz mit Michael Maute und Reiner Nübling, die jeweils gegen Söll und Ritz siegten. Thomas Schwenkedel holte den neunten Punkt, während sich Philipp Wagner seinem Gegner beugen musste. Kommenden Samstag und Sonntag gibt es zwei entscheidende Heimspiele gegen Obermarchtal und Berg. Mit 5:9 musste sich die zweite Herren Mannschaft beim Kreisklassen A Dritten, TSV Seißen II, geschlagen geben und befindet sich somit weiterhin in Abstiegsgefahr. In den drei Doppeln spielten Widmann / Kast gegen Lehner / Schmid 3:2, Scheuer / Funk gegen Rößler / Lehner 1:3 und Scheible / Lang gegen Bubeck / Karakurum 3:2. In den Einzeln gab es dann nur noch Siege von Michael Bubeck, Mehmet Karakurum, Andreas Schmid und Karl Heinz Lehner. Aus den letzten zwei Spielen gegen Ermingen und in Langenau muss mindestens ein Sieg geholt werden. Gegen den feststehenden Absteiger aus der Kreisklasse B, den TSV Berghülen, kam die dritte Herren Mannschaft zu einem deutlichen 9:1 Erfolg und bleibt auf dem siebten Platz, der auch gehalten werden sollte. Gegen den achten Suppingen und neunten Westerheim sollte, wenn es normal läuft, auch gesiegt werden. In den Doppeln spielten und siegten Buschko / Kasper gegen Fetter / Sonnek 0:3, Zeifang / Mutschler gegen Partenheimer / Schmauder 1:3 und Frank / Braunmiller gegen Fuhlbrügge / Klar 1:3. Die einzige Niederlage musste Mandy Sonnek gegen Erhard Frank einstecken. Auch das Hobby Team konnte am Samstag gewinnen und zwar mit 8:5 gegen die SpVgg Obermarchtal, die Tabellenletzter sind, Laichingen bleibt Vorletzter. Für Laichingen spielten und siegten Uwe Mayer, Karl und Julian Wörz und Gerhard Hörsch. Das Mädchen Team verlor beim SV Lonsee II mit 6:4. Das erste U 18 Jungen Team siegte in der Jahnhalle gegen den TSV Blaubeuren knapp mit 6:4. Ein 2:0 Führung gab es nach den Doppeln durch Stucke / Mangold und Gruhler / Sommer. Dennis Stucke war bester TSVler und siegte zweimal. Das zweite U 18 Team verlor gegen den TSV Langenau II mit 3:6. Michael Schwenkschuster und Dennis Stucke siegten einmal, dazu kam ein Doppelsieg. Das dritte U 18 Team siegte beim TSV Berghülen deutlich mit 6:1. Stöhle / Phetmanee und Kirsamer / Heinrich siegten in den Doppeln und Einzeln. Am kommenden Wochenende sind acht Spiele für Laichingen angesetzt.