Sie sind hier: News / Newsarchiv

Jugend-Vereinsmeisterschaften

U12. von links nach rechts: Philipp Smuda (3.), Florian Häberle (2.), Niklas Kirsamer (1.), Daniel Heinrich (3.)

U18. von links nach rechts: Jonas Class (3.), Jan Gruhler (1.), Thomas Mangold (2.), Dennis Stucke (3.)

Mädchen: von links nach rechts:Laura Eiben (1.), Carolin Uhl (2.), Leonie Braitinger (3.) und Gina Gräßle (4.)

Am Donnerstag 02. Mai fanden die Jugend-Vereinsmeisterschaften der Tischtennis-Abteilung im TSV Laichingen statt. Die Titelträger wurden in zwei Altersgruppen bei den Jungen und einer Altersgruppe bei den Mädchen ermittelt.

In der Altersgruppe U18 wurde eine Vorrunde mit zwei 4er-Gruppen ausgespielt. Die beiden Erstplatzierten erreichten das Halbfinale. In Gruppe A konnte sich Thomas Mangold als Erster und Jonas Class als Zweiter durchsetzen. In Gruppe B errang Jan Gruhler den ersten und Dennis Stucke den zweiten Platz.
In den nach der Gruppenphase folgenden Halbfinalspielen siegte Jan Gruhler gegen Jonas Class zwar mit 3:0 Sätzen aber alle Sätze gingen in der Verlängerung knapp mit 2 Punkten Vorsprung an Jan Gruhler. Thomas Mangold bezwang im zweiten Halbfinale Dennis Stucke ebenfalls mit 3:0 Sätzen
Das Endspiel zwischen Jan Gruhler und Thomas Mangold hatte seinen Namen verdient. Nach zum Teil hochklassigen Ballwechseln konnte Jan Gruhler das Spiel verdient mit 3:1 Sätzen für sich entscheiden. Neuer Titelträger wurde somit Jan Gruhler, der auch in der abgelaufenen Saison der spielstärkste U18-Spieler der Laichinger Jungen-Teams war.

Bei den jüngsten Spielern im Feld, der Altersklasse U12 traten gleich 10 Spieler an. In zwei 5er-Gruppen wurden die Halbfinalteilnehmer ermittelt. Gruppe A wurde dominiert von Niklas Kirsamer, der alle seine Spiele 3:0 gewann. Zweiter in dieser Gruppe wurde Philipp Smuda. In Gruppe B setzte sich Florian Häberle ebenfalls mit vier Siegen durch. Zweiter wurde Daniel Heinrich.
Im Halbfinale spielte Florian Häberle gegen Philipp Smuda (3:1) und Niklas Kirsamer gegen Daniel Heinrich (3:2). Somit traf im Endspiel Florian Häberle auf Niklas Kirsamer. Trotz anfänglicher Nervosität konnte sich Niklas Kirsamer verdient mit 3:1 Sätzen gegen den Vorjahressieger Florian Häberle durchzusetzen. Der neue Vereinsmeister in der Altersklasse U12 ist somit Niklas Kirsamer vor Florian Häberle. Philipp Smuda und Daniel Heinrich wurden gemeinsam Dritte.

Nicht  weniger spannend verliefen die Spiele bei den Mädchen U18. In einer Vierer-Gruppe musste Jede gegen Jede antreten. Nach zwei Spielrunden hatten noch zwei Spielerinnen die Chance auf Platz Eins. Carolin Uhl und Vorjahressiegerin Laura Eiben waren am spannenden Finale beteiligt. Im letzten Gruppenspiel hatte Carolin Uhl gegen Laura Eiben die Chance zum zweiten Mal den Titel zu erringen. Entsprechend nervös begann dieses entscheidende Match. Am Ende gaben zwei Punkte den Ausschlag. Nach einem Zwischenstand von 2:2 Sätzen konnte sich Laura Eiben im fünften und entscheidenden Satz mit 11:9 durchsetzen. Mit diesem mit 3:2 gewonnenen Spiel sicherte sie sich den vierten Vereinsmeistertitel in Folge seit 2010. Zweite wurde Carolin Uhl mit 2:1 Siegen vor Leonie Braitinger mit 1:2 Siegen. Vierte wurde Gina Gräßle.

Die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaften findet traditionell beim Grillfest der Abteilung bei Jakobs-Hütte statt.