Sie sind hier: News / Newsarchiv

Abschlußbericht zur Saison 2005/06

In Bremen beginnen die Tischtennis Mannschafts Weltmeisterschaften, der Bezirk Ulm sowie die TSV Tischtennis Abteilung des TSV beendete die Saison 2005/2006. Insgesamt nahmen neun Teams,drei Herren,eine Damen sowie fünf Jungen Teams an der Verbandsrunde teil. Meisterschaft, Aufstieg und Abstieg sowie zahleiche Mittelfeldplätze standen am Ende der Runde zu Buche. Gar nicht zufrieden war das erste Herren Sextett mit der Kreisliga Saison die man auf dem siebten Platz mit 15:21 Zählern beendete. Eigentlich wollten die Spieler viel weiter vorne mitspielen, doch bald stellte sich heraus, dass dieses Vorhaben an verschieden Faktoren scheitern wird. In der Rückrunde lief es dann deutlich besser, da auch andere Mannschaften nachließen und die TSVler dadurch zu etlichen deutlichen Siegen kam und zur drittbesten Rückrunden Mannschaft wurde. Meister und Aufsteiger in die Bezirksklasse wurde der TSV Westerstetten mit 35:1 Punkten vor dem SV Lonsee mit 33:3 Punkten. Danach folgt ein breites Mittelfeld. Dornstadt und Illertissen müssen absteigen. Den gleichen Weg muss die zweite Mannschaft des TSV gehen. Mit enttäuschenden 0:36 Zählern müssen sie die Kreisklasse A verlassen und spielen nächstes Jahr in der Kreisklasse B. Beinahe hätte es letzten Samstag noch zu einem Sieg gereicht, doch gegen den Mitabsteiger TTC Senden Höll gab es eine knappe 7:9 Niederlage. Für einige Spieler war die Klasse wohl zu hoch, gab es doch zu teil recht hohe Niederlagen. Mit 33:3 Punkten wurde der TSV Bernstadt Meister und Aufsteiger. Die dritte Herren Mannschaft spielte im Bereich ihrer Möglichkeiten. Mit 14:22 Punkten belegten sie den siebten Rang in der Kreisklasse B. Aufgestiegen ist der TV Merkingen II sowie die SG Öpfingen II, abgestiegen der SC Berg. Nach zahlreichen anläufen hat es jetzt die Damen Riege entlich geschafft. Als Tabellenzweiter in der Kreisliga steigen sie in die Damen Bezirksklasse auf. Am ende reichten 18:6 Zähler zum Aufstieg. Schelklingen wurde mit glatten 24:0 Punkten Meister und steigt natürlich auch auf, so sieht man sich in der kommenden Runde wieder. Eine gute Saison spielte die erste U 18 Jungen Mannschaft in der Bezirksliga als letztjähriger Aufsteiger. Nach den 18 Partien belegten sie mit 14:22 Punkten den siebten Rang. Meister wurde der SV Neresheim mit 34:2 Punkten. Souveräner Meister und Aufsteiger wurde die zweite Jungen U 18 Truppe in der Kreisliga. Am ende der Saison belegten sie mit 31:1 Punkten klar den ersten Platz und steigen in die Bezirksklasse auf. In der gleichen Liga spielte auch die dritte Jungen U 18 Mannschaft und belegte mit 13:19 Punkten den siebten Platz, vor den Absteigern aus Westerheim und Merklingen. In der Jungen U 18 Kreisklasse errang das vierte TSV Jungen Team den dritten Rang mit 28:8 Zählern. Meister wurde der TSV Berghülen II. Die jüngsten der TSV Tischtennis Abteilung belegten in der U 12 Kreisklasse mit 22:10 einen guten zweiten Platz hinter Meister SV Göttingen. Wenn man bedenkt dass es die erste Saison für die jüngsten der Abteilung war, ist dieser Platz um so höher zu bewerten. Auch für die im September beginnende Saison 06/07 will der Verein neun Mannschaften melden.