Sie sind hier: News / Newsarchiv

Durchwachsener Spieltag

Am drittletzten Spieltag der Saison 05 /06 mussten nochmals acht TSV Tischtennis Teams an die Platten, was sie mit Erfolg taten. Es gab fünf Siege sowie drei Niederlagen. Das erste Herren Team kam kampflos zu zwei weiteren Pluspunkten da der Gegner RSV Ermingen keine Mannschaft aufstellen konnte. So wurde die Partie mit 9:0 für Laichingen gewertet, das somit zum vierten Sieg in Folge kam und sich im Mittelfeld der Kreisliga festgesetzt hat. Fast die absolute Höchststrafe hätte das zweite Team beim SV Lonsee bekommen. Dass man mit 0:9 gegen den Tabellendritten verloren hat kann man ja noch verstehen,dass aber nur ein Satzgewinn in neun Spielen zusammen kam ist schon etwas seltsam. Etwas besser machte es das dritte Herren Sextett bei der 4:9 Niederlage beim TTC Ehingen III. Dieter Fuhlbrügge, Manfred Klar, Ralf Partenheimer und Gerd Matthiesen holten die Zähler für Laichingen. Im Lokalderby beim TSV Seißen verlor die Damen Mannschaft ihr letztes Rundenspiel mit 4:8. Sie bleiben aber auf dem zweiten Plartz der Keisliga und steigen mit Schelklingen in die Bezirksklasse auf. Anke Partenheimer war mit drei Siegen beste auf Laichinger Seite. Den vierten Zähler holte Sandra Möller. Gegen den Tabellenvierten der Jungen Bezirksliga SV Dischingen verlor das erste TSV Jungen U18 Team mit 1:6.Beim TSV Berghülen konnte die zweite Jungen Mannschaft glatt mit 6:0 gewinnen und bleibt Tabellenführer der Kreisliga. In der selben Spielklasse konnte das dritte Jungen U 18 Quartett zu Hause gegen den TSV Herrlingen III mit 6:4 gewinnen. Es spielten Dittmann, Sröhle, Schmid, Lehner und Dittmann. Ihr vorletztes Spiel gewannen die Jungen U 12 zu Hause gegen den SV Thalfingen mit 6:4.